06 Apr

neue Obstbaum-Generation für Leeskow

Datum/Zeit
Datum - 06.04.2014
0:00
Anzahl Bäume: 24

Kategorien

Schlagworte

Hier geht’s zum 6-minütigen Video der Aktion:

https://www.youtube.com/watch?v=PLHFGRt2ebI&feature=youtu.be autoplay:0

Das frühe Aufstehen wird sich lohnen!

Wir fahren in die Niederlausitz und pflanzen dort im Dorfzentrum 24 junge Obstbäume (alte Sorten). Damit werden wir den ganzen Tag zu tun haben. Wer sich sonst noch austoben möchte, kann sich die älteren Bäume vornehmen und sie schneiden.

Das Besondere: Wir machen zusammen mit dem Dorf. Die Initiative kam vom Ortsvorsteher. Wir dürfen uns also auf einen sehr netten Sonntag freuen.

Treffpunkt, 6. April um 7:30 Uhr !!! am Bhf Lichtenberg, Gleis 17. Wir fahren dann nach Beeskow und werden dort abgeholt. Gegen Abend geht’s auf dem gleichen Weg heim.

Hier fehlen noch junge Bäume!

Verdursten werden die Bäume auch nicht. Neben dem Weiher haben sich auch die Leeskower bereit erklärt, in den ersten Jahren besonders auf die neuen Dorfbewohner aufzupassen.

Wer dieses Projekt auch finanziell unterstützen möchte, kann dies hier tun:

http://www.betterplace.org/de/projects/18033-junge-obstbaume-fur-leeskow-niederlausitz

Und hier auch schon die Sorten, denen wir in Leeskow ein neues zuHause geben wollen:

6 Birnen:

2 Köstliche von Charneu

2 Clapps Liebling

2 Williams Christ

16 Äpfel:

2 Klarapfel

2 Goldparmäne

2 Kaiser Wilhelm

3 Gelber Bellefleur/ Schafsnase

2 Prinz Albrecht von Preußen

3 Roter Berlepsch

1 Roter Winterkalvill

1 Lausitzer Nelkenapfel

Gruppenfoto

Wikiwoods-Freiwillige mit Dorfgemeinschaft von Leeskow (ausgesprochen freundlich!)

Gepflanzte junge Obstbäumen

Der kleine Obstbaum da vorne ist eine Birne: Clapps  Liebling. Diese Birne war ein Zufallssämling, der von Thaddäus Clapp um 1860 in Dorchester (Massachusetts, USA) gezogen wurde. Die Erstbeschreibung erfolgte 1869. In Leeskow muss man nicht so lange warten, in spätestens 3 Jahre gibt’s schon die ersten Birnen.

Schreibe einen Kommentar