15 Sep

Streuobstwiesen-Mahd auf dem Mauerstreifen in Lichtenrade – Teil 2

Datum/Zeit
Datum - 15.09.2012
0:00
Anzahl Bäume:

Kategorien

Schlagworte

Wiesenmahd die Fortsetzung – wegen der großen Nachfrage.

Was haben wir die Sensen schwingen lassen im August. Was wir alles geschafft haben, seht ihr hier. Doch weil es der heißeste Tag des Jahres war, hatten wir einige Grashalme verschont – vorerst.

an einem Samstag im August

Genau vier Wochen nach unserem letzten Einsatz widmen wir uns noch einmal zusammen mit der Umweltinitiative (UI) Teltower Platte der Streuobstwiesenpflege:

– Weitersensen auf den noch unbehandelten Flächen
– Reste zusammenharken auf bereits gesensten Flächen
– Baumscheiben pflegen (Boden auflockern und mulchen)
– Nachpflanzungen wässern
– Obst essen

Ja richtig gelesen, Äpfel und Pflaumen warten auf die Ernte.

Anfahrt: mit dem Bus 275 vom S-Bahnhof Lichtenrade zur Haltestelle „Kirchhainer Damm/ Stadtgrenze“ (ist noch im B-Bereich)

Treffpunkt: Wir fahren mit dieser S2 nach Lichtenrade.- 8:30 Uhr am Gesundbrunnen oder 8:38 Uhr Friedrichstraße oder 8:49 am Südkreuz etc. Um 9:04 Uhr sind wir in Lichtenrade und nehmen um 9:09 den 275-Bus, um um 9:16 Uhr an der Wiese zu sein.

Mitbringen: Sensen oder Sicheln, wenn ihr habt. Ansonsten feste Schuhe, lange Hose, wetterfeste Kleidung, Arbeitshandschuhe, Getränk und Imbiss für zwischendurch.

Beim letzten mal hat uns die UI mit einem hinreißenden Mittagsbuffet verwöhnt.

Meldet euch gleich an, denn nur dann sind euch die dicksten Äpfel sicher 😉

Schreibe einen Kommentar