Waldumbau im Spechtwald/Buddenhagen 2014 (Buchenwildlinge pflanzen)

Datum/Zeit
21.11.2014 - 23.11.2014
0:00
Anzahl Bäume: 1500

Kategorien

Schlagworte

Alle Jahre wieder… im Spechtwald gibt’s immer etwas zu tun!

Dieses Jahr stehen folgende Vorhaben an:

  • Pflanzen von geworbenen Rotbuchen aus Naturverjüngung im Spechtwald und im NSG Karlsburg Oldenburger Holz (ca. 15 Minuten Autofahrt entfernt).
  • Spannendes über den seltenen Schreiadler und den Feuchtwald erfahren.
  • Erkundung von Biberdamm und (wenn noch zugänglich) Biberburg – Stauhöhe ist inzwischen 2 m.
  • Wildlingswerbung in der Buche und fortsetzen der Unterbauten (Pflanzung von Buchen in Kiefermonokulturen) in den FFH-Flächen im Spechtwald sowie Nachpflanzungen an den Waldrändern.
  • Bau und Errichtung eines Hordengatters.

Mehr Infos über den Spechtwald findet ihr hier.

Anreise

  • für die Berliner: Treffpunkt am Freitag, 21.11.14 um 16:30 Uhr Bahnhof Gesundbrunnen, auf Gleis 9 am Fahrkartenautomaten. (Abfahrt 16:38 RE3 – Gruppenticket).
  • Wer aus anderen Richtungen anreist, kann um 19:07 Uhr in Züssow (UBB nach Swinoujscie) bzw. 19:18 Uhr am Bahnhof Buddenhagen zur Gruppe dazustoßen.
  • Wer am Samstag, 22.11.14 direkt zur Pflanzung kommen möchte, ist um 8:30 Uhr bei der Spechtwald GbR, Wahlendower Str. 6b, 17440 Buddenhagen
  • Zurück geht’s am Sonntag, 23.11.14 um 14:37 Uhr ab Buddenhagen (Ankunft Berlin-Gesundbrunnen 17:26 Uhr) oder mit der Verbindung 2 Std. später, je nachdem wie schwer uns der Abschied fällt ; )

Unterkunft/Verpflegung:

Übernachtung in gemütlichen Holzhäusern (mit insgesamt 14 Betten, 3 Sofas, viel Platz auf dem Fußboden), Schuppen mit 4 Feldbetten, 2 Betten im Sauna-Bauwagen oder Zelt mitbringen.
Das Abendessen (vegetarisch) kochen wir zusammen; dies wird von WikiWoods organisiert. Fürs gemeinsame Frühstück und das Picknick zwischendurch bitte einen kulinarischen Beitrag mitbringen.

Mitbringen:

  • Regenfeste Kleidung
  • Feste Schuhe
  • Schlafsack, ggf. Isomatte (alternativ Bettbezug und Laken)
  • Etwas Verpflegung (s.o.)
  • Thermoskanne
  • Teller, Besteck und einen Becher (fürs Picknick im Wald)
  • Lieblings-Spaten falls vorhanden (ca. 15 Stk. vor Ort vorhanden)
  • Fotoapparat und GPS-Gerät zur Dokumentation der Pfanzorte (falls vorhanden)
  • ggf. extra Handtuch, denn Benutzung der Sauna ist möglich und entspannend nach dem Pflanzen.

Mitmachen:

1. Bitte meldet Euch zuerst auf dieser Seite für das Projekt an (damit wir Euch zwecks Projektneuheiten und Organisatorischem kontaktieren können)

2. Bitte tragt Euch ins doodle (in Bearbeitung) ein, damit wir die Anfahrt etc. planen können.

Bei dieser Pflanzaktion kooperieren wir mit der Dauerwald-Stiftung in Pommern.

DAUERWALD-STIFTUNG in Pommern

Schreibe einen Kommentar