29 Okt

Wildschutzzaun und Laubgehölzpflanzung in Kiefernmonokulturwald

Datum/Zeit
Datum - 29.10.2014 - 01.11.2014
0:00
Anzahl Bäume: 50

Kategorien

Schlagworte

Ein privater Waldeigner sucht Unterstützung bei der Pflanzung von Laubgehölzen und den dafür erforderlichen Wildschutz-Maßnahmen. Eine kleine Waldfläche wurde in den letzten Jahren so ausgelichtet, dass zwischen den Kiefern weitere Pflanzen genügend Licht finden können. Zum benachbarten Feld (ab 2015 Öko-Landbau) soll ein Waldrandstreifen gepflanzt werden.
Der Wald wird – wie schon bisher – nicht wirtschaftlich ausgebeutet und steht der Allgemeinheit zur üblichen Nutzung Verfügung. Außerdem ist geplant, die Pflanzung zum Gegenstand künstlerischr Auseinandersetzung zu machen.

Wegen starken Fraßdruckes des anstehenden Rotwildes ist zunächst ein Wildschutzzaun zu setzen (ca. 300m).

Zaun und Pfähle werden am 29.10.14 vor Ort sein. Ein erfahrener Zaunsetzer soll durch Mitarbeit unterstützt werden, um den Zeitaufwand und damit die Lohnkosten zu reduzieren.

Semi-professioneller Rat und konkrete Hilfe für Gehölzpflanzung durch erfahrenen Waldeigner sind vorhanden.

Gesucht werden:

1. Unterstützung beim Zaunpflanzen am 29.-31.10.2014 (max. 3 Personen; Werkzeuge vor Ort; persönliche Schutzkleidung wie Handschuhe, festes Schuhwerk etc. bitte mitbringen).

2. Je nach Fortschritt beim Zaunsetzen ab 31.10.14 oder 1.11.2014 Pflanzung / Setzen von heimischen Laubgehölzen. Möglichst Wildlinge oder Saatgut (Eicheln etc.) aus der Region mitbringen (max. 5 Personen; im Übrigen siehe 1.).

Das Waldstück liegt in der Nähe von Gottsdorf (OT der Gemeinde Nuthe-Urstromtal bei Luckenwalde). Regionalbahn von Berlin bis Luckenwalde, Abholung von RB-Bahnhof Luckenwalde (direkt Anschluss nach Berlin) nach Absprache; grds. Selbstverpflegung.

Wer sich an einem oder mehreren Tagen beteiligen möchte, nimmt bitte direkt Kontakt auf zu faulbaum (Orga, s.o. rechts).

3. Finanzielle Unterstützung für die Finanzierung des Wildschutzzauns (Kosten ca. 1.000 EUR). Siehe hierzu das Projekt auf betterplace .

Schreibe einen Kommentar