Martin

300 alte Pflaumensorten erhalten – spende jetzt für Neupflanzung!

In einem privaten Garten sollen ca. 300 Hochstamm Pflaumenbäume historischer Sorten gesichert und in den nächsten Jahren evaluiert werden damit eine Neubeschreibung historische Pflaumensorten als Buch erscheinen kann. Für Ankauf des Gartens durch einen im genannten Zeitraum zu gründenden Verein und die genannten Ziele wird eine Grundfinanzierung von 20.000 € benötigt, für Buch und Pflege der Bäume sicher noch einmal so viel. Einnahmen können durch Führungen und Vorträge über Bestäubungsökologie, Sortenvielfalt, Arterhaltung und Baumschnittschulungen regeneriert werden.

WikiWoods-Weihnachtsfeier

Alte Bekannte von der Pflanzaktion wiedertreffen, oder einfach mal gucken, was für Leute da bei WikiWoods eigentlich rumlaufen? Komm zu unserer Weihnachtsfeier:

Am Sonntag, 8. Dezember 2013, ab 16 Uhr
Im Vetomat, Scharnweberstraße 35, 10247 Berlin-Friedrichshain

Der Eintritt ist frei. Bringt gerne Plätzchen oder etwas anderes Leckeres zum Teilen mit. Getränke können zu einem geringen Preis gekauft werden (bitte nicht selbst mitbringen, das Vetomat ist ein nicht-kommerzieller Kulturverein).

Fertig

Schluss, aus, vorbei. Wie die Gatschower Safttage waren, lässt sich an dieser Stelle nicht adäquat wieder geben. Dazu muss man dabei gewesen sein. Hier können nur nüchterne Zahlen sprechen:

Gesamtmenge: 14.500 Liter

Tageshöchstleistung: 2.500 Liter (TT WeddingWandler am 19.10.)

Bis zum nächsten Jahr. Wir freuen uns auf euch.

Saft, Saft, Saft

Viele tausend Liter sind schon abgefüllt und immer noch finden sich unüberschaubare Mengen Äpfel im Dorf und drumherum.

 

Wir freuen uns auf die Transition Town-Gruppe WeddingWandler am kommenden Wochenende. Wird sie es schaffen, den bisherigen Tagesrekord von 1800 Litern zu knacken? Es bleibt spannend…

Hundorf freut sich auf die Presse

Heiko und Martin (Dorfgemeinschaft Klein Hundorf e.V.) freuen sich auf den Pressenbau-Workshop. Unsere Miniatur-Korbpresse hat die letzten Jahre nur kleine Mengen Obst saften können – viel Streuobst im Dorf ist vergammelt. Das wird dieses Jahr anders!

Und nächstes Jahr wird unser Propangas-Erhitzer durch einen holzbefeuerten Durchlauf-Pasteurisierer ersetzt. Endlich klima- und vitaminschonend Saft abfüllen!