08 Apr

WikiWoods pflanzt Biberwald in Gneven

Bäume pflanzen ist gut gegen Winterspeck – Mitmachaktion vom 12.-13. April 2014

Für die Aufforstung von einem Hektar Laubwald werden am 12. und 13. April 2014 in Gneven östlich des Schweriner Sees freiwillige Helfer gesucht. Auf der Fläche werden Rot-Erle, Stiel-eiche, Hainbuche, Flatterulme, sowie vereinzelt Vogel-Kirsche, Bergahorn, Baumhasel, Els-beere und Weidenstecklinge gepflanzt – insgesamt 5500 Bäume und Sträucher.

Die Fläche diente früher als „Mülldeponie“ der nördlich gelegenen ehemaligen LPG-Fläche. Im Jahr 2012 kaufte sie der Schweriner Michael Rost von der Treuhand und organisierte zusam-men mit der BUNDjugend eine Entrümpelungs- und Müllentsorgungs-Aktion. Nun soll hier der „Biberwald“ entstehen, denn die niedlichen Nager sind dort bereits zahlreich aktiv.

Doch wer pflanzt all die 5500 Bäume?
Die Aktion findet in Zusammenarbeit mit WikiWoods.org statt, einer offenen Freiwilligeninita-tive, deren Fans sich online zum Bäume pflanzen verabreden. Freiwillige und Fachexperte kommen über die Seite zusammen und entwickeln gemeinsam Baumpflanz-Projekte, um kon-kret auf dem Gebiet Umweltschutz etwas zu bewegen. Seit der Gründung im Jahr 2007 hat WikiWoods bereits über 92.000 Bäume in 130 Projekten mit rund 2600 Freiwilligen gepflanzt.

Ob alt ob jung, mit Kind und Kegel, ob fachfremd oder Spezialist – WikiWoods freut sich über jeden, der Lust hat mitzumachen. Einfach vorbeikommen und mit zum Spaten greifen! So tut man nicht nur etwas gegen den Winterspeck, sondern gleichzeitig auch etwas für den Biber und fürs Klima. Denn Wälder binden CO2, weshalb Michael Rost auch von einem „Klima-Aktionstag“ spricht.

Treffpunkt/Infos
Samstag und Sonntag jeweils um 8:30 Uhr, Lernort Raben Steinfeld, Am See 4, 19065 Raben-Steinfeld ODER um 9:00 Uhr am Pflanzort in Gneven (von der Straße „Am Hang“ geht der Ab-zweig in den Wald – von der Schweriner Straße zwischen Godern und Gneven ist die Aktion ausgeschildert). Mittags gibt es ein warmes (veganes) Essen für alle. Helfer mit längerer Anrei-se können mit WikiWoods in Raben Steinfeld übernachten. Weitere Infos und Anfahrtskarte auf www.wikiwoods.org.

Mitbringen
gute Laune und Motivation, wasserfestes Schuhwerk (Gummistiefel könnten vorteilhaft sein), dem Wetter entsprechende Arbeitskleidung, falls vorhanden Spaten (einige werden gestellt)

Presse-Kontakt
Nicole Herrenkind, Tel. 0179 – 324 28 40, Mail: presse@wikiwoods.org, www.wikiwoods.org
 

Schreibe einen Kommentar