29 Okt

Neuaufforstung im Biesenthaler Becken

Datum/Zeit
Datum - 29.10.2011
0:00
Anzahl Bäume: 3500

Kategorien

Schlagworte

In vorbereitete und umzäunte 0,5 ha Ackerboden werden etwa 3500 Gehölze gepflanzt – hauptsächlich Eichen, aber auch Buchen, Linden und andere Laubbäume. Zusätzlich wollen wir Eicheln einsäen. Als Übergang zum angrenzenden Offenland wird ein Randstreifen aus Wildrosen angelegt.

Der frische junge Wald auf der NABU-Fläche wird auch im Nachhinein weiter betreut und versorgt.

Die Pflanzstelle ist mit den Öffentlichen wunderbar zu erreichen. Da der Boden vorher durchpflügt und recht weich ist, ist das Buddeln weniger kraftzehrend – auch kleine Nachwuchspflanzer kommen hier also gut zum Zug.

Wikiwoods hat im wunderschönen Biesenthaler Becken bereits mehrere Anktionen durchgeführt, die Ihr Euch im Archiv anschauen könnt: http://wikiwoods.org/content/wald-1-im-biesenthaler-becken und http://wikiwoods.org/content/waldrandbepflanzung-im-biesenthaler-becken

Treff:

Bushaltstelle Wullwinkel, Rüdnitz – 8:45 Uhr ; ab da ein paar hundert Meter Fußweg

Anfahrt:

  • ab Bernau Bhf: 8:20 Uhr Bus 903 bis Wullwinkel
  • alternativ: 8:04 ODEG OE 60 ab Bernau bis Rüdnitz und dann 3 km radeln oder spazieren
  • VBB-Gruppenkarten können organisiert werden

Mitbringen:

  • wetterfeste, warme Kleidung
  • festes Schuhwerk
  • Arbeitshandschuhe bei Bedarf
  • wenn möglich Spaten
  • kleines Picknick

 

 

 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION finanziert. Der Inhalt dieses Projektes gibt nicht notwendigerweise den Standpunkt der Europäischen Union oder der Nationalagentur JUGEND für Europa wieder und sie übernehmen dafür keine Haftung.

Schreibe einen Kommentar