27 Aug

Projektbericht und Bilder vom Sensen am 18. August

Am Freitag Abend zuvor wurde noch kräftig gedengelt. Wer oder was dengeln ist, wussten wir auch vorher nicht. Martin war im Urlaub, hat uns aber seinen Garten und dieses Video zur Anleitung geschickt.

Dann konnte es also losgehen:

Dengeln_1

und es ging sogar ziemlich gut. Nach drei Stunden Klopfen und Nachbarn belästigen hatten wir fünf Sensen einsatzbereit für die große Mahd am nächsten Tag:

Sieben WikiWoodsler an den Sensen und knapp 15 von der UI Teltower Platte – zusammen haben wir mehr geschafft, als vorher gedacht.

Die unausgesprochene Absprache: Die UI-Helfer versorgen die Senser mit Nahrung. 😉 Ein großer Dank an das tolle Picknick!

Je länger der Tag wurde, desto häufiger musste unbedingt geschliffen werden… 😉 um 16 Uhr hatten dann auch die letzten genug. Im September soll es schließlich auch noch etwas zu sensen geben. Ein Hauch von Heuernte gab es auch:

Im September also mehr davon. Unbedingte Mitmach-Empfehlung!

18 Aug

morgen am Sonntag keine Mahd mehr!

Ja, wir schlafen morgen doch aus. Nach 6 Stunden Sense schwingen heute sind wir überein gekommen, dass sich ein ganzer Tag nicht mehr lohnt. In einigen Wochen werden wir aber nochmal einen Arbeitseinsatz dort machen: Sensen, Ernten, Baumpflege, Dengeln – all das kann man dann noch lernen. 😉 Bis dahin!

Julian

17 Aug

frisch gedengelt und morgen wird’s heiß!

Liebe Mitsenser!

Morgen früh werden wir alle sehr zeitig aufstehen und uns auf der Wiese treffen. Falls ihr es nicht findet: 0176-61702168.

Marcel, Hary, René und ich haben gerade bei Martin im Garten die Sensen gedengelt. Wir hoffen, sie sind nun einigermaßen scharf genug und wir kommen gut über die Wiese.

Das Wetter soll ja bombig werden. Aber bitte trotzdem: Lange Hose, feste Schuhe, Kopfbedeckung, viel Wasser und Handschuhe mitbringen und ein bisschen Picknick.

Ich werde um 9 Uhr auf der Wiese sein und ihr kommt ja wahrscheinlich mit dem 275er-Bus vom S-Bahnhof Lichtenrade und seid dann um 9:16 an der Endhaltestelle.

In Vorfreude auf ein anstrengendes und schönes Wochenende!

Julian

28 Jul

Vortreffen am Sonntag, 5. August, 15 Uhr

Am Sonntag, 5. August treffen wir uns um 15 Uhr bei uns zu Hause. Ich werde euch das vorläufige Programm dort vorstellen und wir werden besprechen, was es evtl. noch Nettes vorzubereiten gibt.

Außerdem werden wir uns kennenlernen und ich brauche von jedem die Zusage für die Bahnfahrt, da ich die Tickets schon kaufen möchte. Ich hoffe, viele von euch können sich die Zeit nehmen. Anschließend gibt es um 15 Uhr auch noch einen Filmabend bei uns: „Der Schein trügt“ gucken wir gemeinsam.

In Vorfreude,

Julian

14 Jul

WikiWoods-Neuigkeiten 07/2012 – Sommer, Sonne, Sense schwingen: Jetzt anmelden!

Die wichtigsten Termine in den nächsten Wochen:

28.7.: Obstbaumschnitt Rieselfelder Großbeeren (b. Berlin)
18./19.8.: Streuobstwiese mähen auf dem Berliner Mauerstreifen
31.8.-2.9.: Mahd der Buchenwiese im Spechtwald Buddenhagen
außerdem: WikiWoods fährt nach Rumänien, 22.9.-3.10.

——————————————————————————

Liebe MitpflanzerInnen,

schön viel Regen beschert uns dieser Sommer, zumindest frisch gepflanzte Bäume freut das. Auch wächst das Gras um die Bäume herum besonders gut und will geschnitten werden. In den nächsten Wochen wird es daher zwei Freiwilligenaktionen geben, bei der das Mähen mit der Sense geübt werden darf. Hier die Termine der nächsten WikiWoods-Aktionen:

28.7.: Obstbaumschnitt auf den Rieselfeldern Großbeeren (b. Berlin)
Der Sommerschnitt an den jungen Obstbäumen ist fällig – Sonnenhut nicht vergessen: [Link zur Projektseite]

18./19.8.: Streuobstwiese mähen auf dem Berliner Mauerstreifen
Zahlreiche Obstbäume haben wir schon am Stadtrand gepflanzt, nun muss das Gras drumherum weichen: [Link zur Projektseite]

31.8.-2.9.: Mahd der Buchenwiese im Spechtwald Buddenhagen (Vorpommern)
Der Spechtwald Buddenhagen ist vielen WikiWoods-Freiwilligen durch Pflanzaktionen bekannt. Nun soll die im Wald gelegene Buchenwiese per Hand gemäht werden, da sie durch die Wiedervernässung nicht mehr mit Mähmaschinen befahren werden kann. Zwischendurch geht’s zum Baden an die Ostsee: [Link zur Projektseite]

22.9.-3.10.: Erlernen von Wintervorbereitungstechniken in Rumänien und bei uns
Es gibt noch wenige freie Plätze für unsere Reise nach Rumänien. Wir fahren zu zehnt Ende September nach Siebenbürgen und lernen dort, wie man sich in den Dörfern auf den Winter vorbereitet: Gemüse einmachen, Socken stricken, ernten, Schnaps brennen, Käse machen und vieles mehr. Schnell anmelden und noch einen der wenigen Plätze sichern! [Link zur Projektseite]

Übrigens: Unser Streuobstwiesen- und Saftaktions-Projektpartner LANDkombinat e.V. in Gatschow lädt ab dem 23.7. zum Mitmachen auf einer ökologischen Baustelle. Wer schon immer ein Holzfachwerk errichten, eine Strohballendämmung bauen, oder ein Gründach decken wollte, kann es hier in wochenweisen Workshops lernen. Infos unter www.kombinatg.org oder gatschow@wikiwoods.org


Bis dahin, liebe Grüße

Euer WikiWoods-Team

14 Jul

WikiWoods pflanzt in Uetersen

Uetersen. Sie verabreden sich über das Internet, um gemeinsam Bäume zu pflanzen. In der Rosenstadt sind Klimaschützer des Netzwerks WikiWoods erstmals auf schleswig-holsteinischem Boden in Aktion getreten. Die Uetersener Familie Gröger und Freunde setzten am Ortsrand Richtung Heidgraben 24 Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Pflaumenbäume. Spaziergänger dürfen die öffentliche Streuobstwiese später abernten.

06 Apr

Insektenhotel und eine neue Pflaume

Am 24. März waren wir etwa mit 15 Leuten im Einsatz auf der Streuobstwiese: Bäume schneiden, Gießränder erneuern, Schönheitsarbeiten und gießen.

Außerdem wurde von Herrn Mohrmann ein Insektenhotel gebaut (sieht super aus!) und einen Pflaumenbaum haben wir noch nachgepflanzt, damit sich der bereits gepflanzte nicht so allein fühlt und sich auch besteuben kann.

Die Leute kamen außer mir alle von der Umweltinitiative Teltower Platte – sehr liebe Leute und mit viel Engagement für dieses Allmendegut auf dem ehemaligen Mauerstreifen.

Bei strahlen blauem Himmel und T-Shirt-Wetter stolz auf die neue Pflaume: Norbert und Julian

 

 

 

 

 

Hier sind alle Bäume auf einer googlemaps-Karte zu sehen: Mit Sorte und teilweise auch dem Spender.

Danke für diesen schönen Vormittag!

Euer Julian