07 Okt

Gatschower Safttage

Datum/Zeit
Datum - 07.10.2011 - 17.10.2011
0:00
Anzahl Bäume:

Kategorien

Schlagworte


Der LandKombinat e.V. aus Gatschow (Vorpommern) stellt seit 2009 mit eigener Technik und Freiwilligen nicht-kommerziellen Apfelsaft aus lokalem, frei verfügbarem Obst her.

2011 soll die Saftmenge auf 5000 l erhöht werden, Abnehmer sind Initiativen wie WikiWoods.org, lokale Vereine, Familien, Nachbarn, Freunde und natürlich alle Helfer. Vom 07. bis 17. Oktober werden dazu die „Gatschower Safttage“ stattfinden, zu der öffentlich zum Mitmachen eingeladen wird.

Vom 4.-6. November werden bei einer WikiWoods-Aktion mit Freiwilligen auf einer vereinseigenen Wiese 50 Obstbäume gepflanzt. Diese Bäume sind in Allmende-Art zur nicht-kommerziellen Nutzung bestimmt und werden ökologisch bewirtschaftet.

Anreise:

  • Anreise mit der Bahn bis Bahnhof Sternfeld (Abholung) oder bis Bahnhof Utzedel (Radstrecke ca. 5km)
  • Gemeinsame Anreise von Berlin an den Freitagen jeweils 17:50 Uhr ab Gesundbrunnen (Kosten für Gruppentickets werden übernommen)
  • RE + Bus direkt nach Gatschow (wochentags)
  • Tragt ins Doodle ein, wie, wann und von wo ihr anreisen wollt, um Fahrgemeinschaften/Abholung zu koordinieren: http://doodle.com/id93b27tepwygke6

Unterkunft:

  • einfache Schlafmöglichkeiten, im Haus (beheizt), Bauwägen (z.T. beheizt), Zelt (selbst mitbringen)
  • Kompostklo, Solar-Außendusche
  • Badezimmer und WC im Haus
  • Es gibt eine große, warme und gemütliche Gemeinschaftsküche im Haus, die für die Versorgung genutzt wird.
  • Lebensmittel für vegane Grundverpflegung werden gestellt, das Kochen/Sauberhalten erfolgt selbstorganisiert von den Freiwilligen.

Mitbringen:

  • Hausschuhe
  • festes Schuhwerk/Gummistiefel
  • Wetterfeste Kleidung, die auch dreckig werden darf.
  • Bei mehrtägigem Mitmosten Wechsel(arbeits)klamotten einpacken
  • warmer Schlafsack (zusätzliche Decken sind vor Ort)
  • Musikinstrumente und sonstiges Spaßmaterial

Mitmachen:

  • Tragt euch ins o.g. Doodle ein, an welchen Tagen ihr mitmosten wollt – tragt hinter eurem Namen bitte auch die gewünschte Liternmenge Saft ein, die ihr in etwa verbrauchen könnt
  • Bäume und Beete auf dem Hof beernten und Streuobst aus der näheren Umgebung mit dem Pflanzenöl-Bulli holen
  • Obst/Gemüse säubern, schreddern, in der Eigenbau-Presse entsaften, im großen Kessel pasteurisieren, abfüllen und trinken!
  • Wie immer: Sauna, Lagerfeuer, Musik, Erntedankparty

Mitnehmen:

  • (Apfel-)saft in 5 oder 10 Liter Bag-in-Box
  • eigene Flaschen können auch abgefüllt werden
  • wer seinen Saft nicht gleich mitnehmen kann, kann auf Depots in Eberwalde, Berlin, Greifswald oder anderswo zurückgreifen

Foto-Love-Story Apfelsaften in Gatschow 2009/10: zum Starten bitte aufs Bild klicken.


Gefördert wird die Aktion von der NUE-Stiftung (Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung) und vom LUNG-M-V  (Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie)

Schreibe einen Kommentar